Eine Schule - fünf Chöre

Ca. 250 Schülerinnen und Schüler singen regelmäßig in einem unserer Chöre, die alle von einem Team um Ralph Erkelenz geleitet werden.

Es gibt insgesamt fünf Chöre. Sie heißen Cantabile 5, Cantabile 6, Cantabile 7, VivaVoce und Encore! Außerdem bilden sich bei Bedarf kleinere Ensembles als Projektchöre.

In unseren wöchentlichen Proben bereiten wir uns auf unsere Auftritte vor. Außerdem finden im Jugendchor zweimal im Jahr je dreitägige Intensivproben in einer Jugendherberge statt. Wir treten mindestens viermal pro Jahr in den Schulkonzerten in unserer großen Aula auf. Dazu kommen viele Auftritte außerhalb der Schule, z.B. in dem Musical „Joseph“ (Essen) oder im Pop-Oratorium "Die 10 Gebote" (Düsseldorf) und als Gastchor bei Konzerten und Gottesdiensten in Düsseldorf und Umgebung.

Die Chöre auf CD, DVD und Video Chor-Chronik

Stimmen zu den Chören

"[...] möchten wir Ihnen gerne noch zu den Chorauftritten beim Winterkonzert sagen, dass wir begeistert waren von den Sängerinnen und Sängern und der Vielseitigkeit des Repertoires, es hat (wie immer) großen Spaß gemacht, dabei zu sein. Ihnen herzlichen Dank dafür, dass Sie den Kindern ein solch schönes Erlebnis ermöglichen und durch gemeinsames Singen einen besonderen Zusammenhalt schaffen." Mutter einer Sängerin nach den Winterkonzerten (24. Januar 2017)

"Wie viele Lieder und Auftritte ich erlebt habe, weiß ich nicht. Doch ich weiß, dass ich alle auf ihre Art genossen habe. [...] Was mir das Singen heute bedeutet, kann ich nicht ermessen. Doch die vielen Chor-Jahre haben wie nichts anderes dazu beigetragen. Aus diesem Grund möchte ich aus vollstem Herzen sagen: Danke!" Chormitglied beim letzten Auftritt nach 13 Jahren Mitgliedschaft (07. Juli 2016)

"Schön war's! Ein richtig netter Konzertabend mit toller Musik. Meine Mädels und ich waren begeistert! Dankeschön!" Annette-Lehrerin nach dem Frühlingskonzert (11. Mai 2016)

"Im Namen aller Chor-Kinder und deren Eltern der Klasse 8D wollte ich mich recht herzlich bedanken für den unglaublich tollen gestrigen Abend in der Oper. Es war ein Abend, den man sicherlich nicht vergessen wird. Danke, dass Sie dies den Kindern, aber auch den Eltern ermöglicht haben. Auf die nächsten Chor-Termine freuen wir uns schon jetzt, denn sie sind immer wunderschön. Danke an das gesamte Team der Annette-Chöre für Ihre tolle Arbeit und Ihren Einsatz und wir wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg mit der Musik." Ana Demme, Schülermutter, zur Aufführung "Sing Together" im Opernhaus (19. April 2016)

"[...] dem Chor möchte ich ganz herzlich für die musikalische Gestaltung des heutigen Gottesdienstes danken.
Das war wirklich eine Freude. Man merkt den Schüler/innen richtig an, dass sie die Musik ergreift und nicht nur einfach so singen." Kay Faller, Pfarrer, zum Gottesdienst für Konfirmanden in der Stephanuskirche, Wersten (13. März 2016)

Oberbürgermeister Thomas Geisel (18. Dezember 2015)

Quelle: www.duesseldorf.de

Liebe Düsseldorferinnen und Düsseldorfer,
liebe Freundinnen und Freunde unserer Stadt aus Nah und Fern,

ich wünsche Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, ein bisschen Ruhe und Entspannung zwischen den Jahren und für 2016 Glück, Gesundheit und Erfolg.

(Vor dieser Ansprache gibt es einen musikalischen Weihnachtsgruß. Daran sind rund 100 Schülerinnen und Schüler des Benrather Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums beteiligt, außerdem Vincent Göttler vom Oberkasseler Comenius-Gymnasium als Gesangssolist. Gesungen wird ein kurzweiliges Weihnachtsmedley, von John Lennons "War is over" bis "Oh du Fröhliche".

Die Videoproduktion vor dem Rathaus hatte Hunderte applaudierende Zuschauer, die auf dem Weihnachtsmarkt innehielten. Zwischen den Marktständen sang der Chor, direkt darüber musizierten OB Geisel und seine Gäste in den offenen Rathausfenstern: Der Leiter des Jugendsinfonieorchesters Ernst von Marschall und K21-Direktor Hagen Lippe-Weißenfeld auf der Geige, Tonhallen-Intendant Michael Becker (Bratsche), Flughafenchef Ludger Dohm und Rechtsanwalt Notker Polley (Cello), Christiane Oxenfort und Thomas Geisel auf der Flöte. Gefilmt wurden die Akteure unter anderem von einem Kameracopter ("Drohne"), der über dem Jan-Wellem-Denkmal schwebte.

Jedes Weihnachtsvideo hat andere Inhalte. "Ich freue mich besonders über das Engagement der Musiklehrer Hilmar Fries vom Comenius-Gymnasium, der das Arrangement geschrieben hat, und Ralph Erkelenz vom Droste-Hülshoff-Gymnasium, dessen vielköpfiger Chor das Weihnachtsmusizieren diesmal besonders imposant gestaltet hat", lobt der OB. Zugleich macht er deutlich, dass er mit dem Ideengeber und Projektleiter Björn Bichel, dem Komponisten und Aufnahmeleiter Sergio Falaguerra und dem Filmregisseur Adrian Koch die junge Musik- und Filmszene fördern wollte. Geisel: "Das gibt dem offiziellen Weihnachtsgruß der Landeshauptstadt eine besondere Note."

Mit wenigen Grußworten wendet sich Thomas Geisel in dem Video an alle Düsseldorferinnen und Düsseldorfer und wünscht eine friedliche Zeit. Im Abspann des Films wird deutlich, dass er mit dem kleinen Musikstück für Verständigung über alle Grenzen hinweg wirbt und es insbesondere auch den zahlreichen Flüchtlingen widmet, "die in Düsseldorf eine neue Heimat gefunden haben oder finden wollen". Gleichzeitig wird zu Spenden für die Integrationsarbeit und Sprachförderung in der Stadt aufgerufen.

Mitwirkende:
Annettechöre
Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums Benrath
Leitung: Ralph Erkelenz

Solo: Vincent Göttler
Comenius-Gymnasium Oberkassel

Ernst von Marschall - Violine
Hagen Lippe-Weißenfeld - Violine
Michael Becker - Viola
Ludger Dohm - Cello
Notker Polley - Cello
Christiane Oxenfort - Querflöte
Thomas Geisel - Querflöte

Arrangement und Keyboard: Hilmar Fries

Gesamtkoordination/Ton: Björn Bichel
Aufnahmeleitung: Sergio Falaguerra
Film/Schnitt/Regie: Adrian Koch

Die Sprachförderung für Flüchtlingskinder und die allgemeine Flüchtlingsarbeit in der Stadt Düsseldorf können Sie unterstützen. Wir bitten um Ihre Spende.

Konto der Landeshauptstadt Düsseldorf
IBAN DE43 6609 0800 0009 4476 52, BIC GENODE61BBB, BB-Bank
Verwendungszweck: 50114-00000-11111-4, Stichwort: Spende für Flüchtlinge

Die Annettechöre
Die Annettechöre gehören zu den leistungsfähigsten Schülerchören der Landeshauptstadt. Bis zu 350 Schülerinnen und Schüler des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums wirken in 5 Chören und besonderen Projekten und Formationen mit. Sie treten bei zahlreichen Konzerten in der Region auf und haben bereits 10 CDs veröffentlicht. Dem Team um den Lehrer und Chorleiter Ralph Erkelenz gelingt es, seit vielen Jahren mit hoher Kontinuität und Qualität junge Menschen für Musik zu begeistern.)

"Ich wollte Ihnen nochmal mitteilen, dass alle Anwesenden des Europatages, einschließlich Oberbürgermeister Geisel, begeistert von der Professionalität und dem Talent Ihres Chors waren!" Theresa Reymann, Büro des Oberbürgermeisters Düsseldorf, zum Auftritt des Encore! beim Europatag am 09.05.2015 im Plenarsaal des Rathauses

"Habe mir eben das Video, von der Weihnachtsmarkteröffnung angeguckt. Ich wollte nur sagen, dass es sich echt schön anhört, wie eh und je! [...] Da bekommt man richtig Chor-Heimweh!
Habe hier in London auch nach einem Chor geguckt, aber bis jetzt noch keinen gefunden, der mir auch nur ansatzweise so gut gefällt! Wenn ich an der Liverpool Street Station vorbeifahre, zaubert es mir immer ein Lächeln aufs Gesicht und mir wird klar, dass meine Schulzeit ohne den Chor und das ganze drumherum nur halb so wunderbar gewesen wäre!" Larissa Henkst, ehemaliges Chor-Mitglied, nach der Eröffnung des Düsseldorfer Weihnachtsmarkts am 20.11.2014

"Auf dem gestrigen Chorauftritt stand ich das erste Mal auf der anderen Seite des Chors. Euer Auftritt war wirklich super, also stimmlich und vor allem festlich. Auch wenn es bestimmt super kalt gewesen ist und das lange stehen während der Reden nicht lustig war. Mein Herz hat ein kleines bisschen geweint, als ich die alten Lieder gehört habe, die wir schon zum letzten weihnachtlichen Schulkonzert gesungen haben.
Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg für die kommenden Konzerte und für das nächste Sunday Advent Special." Anna Mingels, ehemaliges Chor-Mitglied, nach der Eröffnung des Düsseldorfer Weihnachtsmarkts am 20.11.2014

"Vielen Dank für das wunderbare Jubiläumskonzert. Es war ein ganz besonderer Abend, den wir sehr genossen haben! Und noch'n Lob: Die neue CD haben wir schon mehrfach laufen lassen, die ist richtig gut geworden!" Vater eines Chormitglieds, Februar 2014

"Super! [...] Sieht sehr cool aus mit den Moves. Grüße an die Bande!" Carsten Gerlitz, Arrangeur und Chorleiter, über die neue Encore!-Interpretation seines Stücks Just Sing It beim Jubiläumskonzert, Februar 2014

"Das aktive Mitarbeiten im Chor hat mir einfach wieder sehr viel Freude gemacht und mir auch sehr viel gegeben, ich hatte wirklich unfassbaren Spaß und fühlte mich toll." Ein Chormitglied von VivaVoce, Juli 2013

"Es macht mir so viel Spaß, in Ihrem Chor zu singen! Singen macht mich total glücklich. Danke, dass Sie mir das Singen nahe gebracht haben!" Ein anderes Chormitglied von VivaVoce, Juli 2013

"Ich möchte mich sehr herzlich für Ihr Engagement bei unserem Familienmusikfest bedanken. Ich fand Ihren Block in der Rotunde eine runde und qualitativ tolle Sache - perfekt in der Werkauswahl für einen solchen Rahmen und in dem zeitlichen Ablauf! Auch die anderen Tonhallenkollegen haben sich sehr anerkennend geäußert. Vielen Dank!" Stephanie Riemenschneider, Konzertpädagogin der Tonhalle Düsseldorf, über den Auftritt von VivaVoce und unseren Instrumental-Ensembles am 07.07.2013

"Während ich noch eine Weile bei Freunden und Verwandten verbracht und mich ein wenig unterhalten habe, prasselten die positiven Rückmeldungen bezüglich unseres Auftritts nur so auf mich ein, selbst die Braut konnte nicht umhin, inmitten von Umarmungen aus allen Richtungen unseren Gesang zu loben. Besonders die Fortissimo- und a-Cappella-Stellen klangen nach den Meinungen der Gäste in der Kirche wirklich unglaublich. Mein Onkel, der Herr Pastor, war ebenfalls begeistert und gerührt und schloss unser Gespräch mit den Worten 'Ich glaube jetzt verstehe ich ein bisschen besser, warum du so gerne in dieser Truppe singst.'" Domenic Quirl, Chormitglied, über den Hochzeitsgottesdienst in St. Nikolaus am 27.04.2013

"Cool. Sehr groovy :)" Carsten Gerlitz, Komponist von Just Sing It, über unsere Version seines Stückes beim Winterkonzert 2013

"Drei Generationen waren sehr angetan von der schönen Atmosphäre und Eurer tollen Darbietung. Vielen Dank dafür." Petra Lichtenstein, Besucherin des Sunday Special (02. Dezember 2012)

"Das war wirklich ein schöner Gottesdienst - total modern und doch besinnlich. Danke für die Einladung." Sara Strauch, Besucherin des Sunday Special (02. Dezember 2012)

" [...] ein mitreißendes Bühnenprogramm [...]" Westfälische Nachrichten (02.10.2012) über unseren Auftritt beim Empfang des Familienministeriums NRW

"Meine Kolleginnen und ich möchten uns nochmals herzlich bei Ihnen für den wunderbaren Auftritt [des Encore!] bedanken, der nicht nur uns, sondern vor allem unsere Gäste in höchstem Maße beeindruckt hat! Auch für den reibungslosen und hoch professionellen Ablauf möchten wir uns bei Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern bedanken! Vielen, vielen Dank!" Silke Holz, Organisatorin des Empfangs beim Familienministerium NRW (September 2012)

"Das klingt super. [...] Toll, was [ihr] da immer auf die Beine [stellt]. Chapeau und Gruß aus Berlin." Carsten Gerlitz, Arrangeur und Chorleiter, Berlin, über die Encore!-Interpretation seines exklusiv für den Encore! geschriebenen Chorsatzes "Fábula de los tres hermanos" beim Sommerkonzert 2012

"Ein sehr gelungenes Konzert." Britta von Anklang, Vokalpädagogin, Langenfeld, über das Sommerkonzert 2012

"Mir macht Singen im Chor total viel Spaß und ich hoffe, dass Sie nicht damit aufhören, den Chor zu leiten. Das wollte ich Ihnen nur mal sagen." Ein Chormitglied, Klasse 8 (Juli 2012)

"Das Singen im Chor ist ein essentieller Bestandteil der Schulkultur und hat ganz wesentlich zur Persönlichkeitsbildung unserer Kinder beigetragen. [...] Die Chor-CDs und alten Aufnahmen und die Videos auf der Homepage, die ich öfters schaue, erfreuen uns immer wieder. Bei schlechter Laune hilft es, eine Chor-CD einzulegen und gleich geht es wieder besser. [...] Ich könnte es auch so ausdrücken wie eine meiner Töchter, als wir mal wieder auf dem Weg zu einem Annette-Konzert waren: "Mama, so einen Chor findest Du in Deinem ganzen Leben nie mehr wieder". Mutter mehrerer langjähriger Chormitglieder (Juni 2012)

"Die CD ist der HAMMER! Ich ziehe alle Hüte." Carsten Gerlitz, Arrangeur und Chorleiter, Berlin, über die neue CD "Teenagers in Love"

"Sehr schön! Ich hoffe, Ihr habt viel Freude daran und sie verkauft sich gut! Es war wieder ein schönes Projekt und dank der wunderbaren Playbacks auch eine inspirierende Produktion." Georg Bongartz, Tonmeister, Köln, über die neue CD "Teenagers in Love"

Cantabile (3 Chöre)

Der Kinderchor wurde im Februar 1994 gegründet und ist eine Arbeitsgemeinschaft für Schüler und Schülerinnen der Unterstufe. Hier lernt man das (erst einstimmige, dann mehrstimmige) Singen im Chor. Weil so viele Kinder singen wollen, hat jede Jahrgangsstufe ihren eigenen Chor: Cantabile 5, Cantabile 6 und Cantabile 7. Sie treten sowohl einzeln als auch gemeinsam auf.

Inzwischen ist die Mitgliederzahl der drei Kinderchöre auf insgesamt über 150 angeschwollen. Cantabile singt deutsche, englische und französische Lieder bei den jährlichen Schulkonzerten und anderen Auftritten, wobei der Schwerpunkt auf moderner Popmusik liegt. Cantabile 5 begrüßt regelmäßig die neuen Schülerinnen und Schüler am Tag der Einschulung und ist auch beliebt bei Adventsfeiern im Benrather Schloss und bei Senioren. Cantabile 7 hat bereits zweimal Preise bei Chorwettbewerben gewonnen.

Die Kinder von Cantabile standen u.a. 33-mal auf der Bühne des Essener Colosseums als Tempelchor in dem Musical "Joseph", hatten mehrere Auftritte in der Düsseldorfer Tonhalle (Beethovens 9. Sinfonie, Kirkwall Shopping Songs, Familienkonzert) und sangen bei der Aufführung von Brittens "Saint Nicolas Cantata" in der Düsseldorfer Lutherkirche mit. Sie haben bei vielen Chor-CD-Produktionen mitgewirkt und veranstalten so genannte "Konzerte für Kids" für Kinder der umliegenden Grundschulen.

Aus den Cantabile-Chören wachsen immer wieder neue Solisten und Choreographen, deren Mut und Talent bei Konzert und auf den CDs zu bewundern sind.

VivaVoce

Ab der 8. Jahrgangsstufe geht man in den Jugendchor (ebenfalls gegründet im Februar 1994). Wer in den Chor eintreten möchte, muss zunächst dem Chorleiter vorsingen. Bei VivaVoce ist das mehrstimmige Singen üblich. Viele moderne Stücke werden auch mit Choreographie aufgeführt, die meist von Chormitgliedern selbst entworfen und einstudiert wird. VivaVoce hat die höchste Mitgliederzahl der fünf Annette-Chöre (je nach Schuljahr bis zu über 100).

VivaVoce ist bei unzähligen Schulkonzerten und als Gastchor bei anderen Chorveranstaltungen aufgetreten. Er hatte - gemeinsam mit weiteren Chören - Auftritte in der Düsseldorfer Tonhalle (Beethovens 9. Sinfonie) und in St. Antonius Oberkassel (Messiah), bei einem Benefizkonzert für den Lions Club Jan Wellem, beim Begegnungskonzert "Schulen musizieren in NRW", im Rahmen der Olympia-Bewerbung der Stadt Düsseldorf, beim Chor- und Gospeltag im Rahmen des Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf und beim Pop-Oratorium "Die 10 Gebote" im ISS Dome (Düsseldorf). Der Chor gestaltete Hochzeiten und andere Gottesdienste.

Der Chor ist vor allem bekannt für seine Aufführungen von Musical-Medleys mit Choreographie. Auch hier gibt es für viele Mitglieder die Möglichkeit, ihre Stimme solistisch einzusetzen. Acht der zehn Chor-CDs enthalten Stücke von VivaVoce, und zwei davon wurden bereits auf WDR 4 ("Chorstunde") gesendet.

Ein Highlight ist die halbjährlich stattfindende dreitägige Chorfahrt in die Jugendherberge Burg Bilstein, bei der in intensiven Proben die Choreographie einstudiert wird und die Stimmen den letzten Schliff für den Konzert-Auftritt bekommen.

Encore!

In diesen Chor kommt man ab der Jahrgangsstufe 10 (EF) nur auf Einladung oder Bewerbung nach einem Vorsingen. Hier werden anspruchsvolle 4- bis 6-stimmige Chorsätze verschiedenster Stile (z.B. Musical, Pop, Rock, Renaissance, Barock) einstudiert. In der Jahrgangsstufe Q1 kann man diesen Chor auch als Praxisteil eines Vokalpraktischen Kurses (Grundkurs) wählen. Dem Chorleiter steht für die Stimmbildung eine erfahrene Gesangspädagogin zur Seite, die auch Einzelunterricht gibt.

Seit seiner Gründung im Februar 2002 hat Encore! bei vielen Projekten in und außerhalb der Schule mitgewirkt. Neben regelmäßigen Auftritten bei den Schulkonzerten führte der Chor (gemeinsam mit dem Jungen KonzertChor Düsseldorf) 2005 das "Magnificat" von John Rutter auf. Bei den so genannten "Sunday Special"-Gottesdiensten in der Düsseldorfer Johanneskirche hat Encore! bereits achtmal gesungen. Auch für die emotional sehr schwierigen und intensiven Gottesdienste für verwaiste Eltern in der Düsseldorfer Thomaskirche wird der Chor gerne gebucht. Bei den Abitur-Gottesdiensten in der Urdenbacher Dorfkirche ist Encore! inzwischen eine feste Größe. Auch er hat mehrere CDs eingespielt und ist beim Chor- und Gospeltag im Rahmen des Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf und beim Pop-Oratorium "Die 10 Gebote" im ISS Dome (Düsseldorf) aufgetreten. Besonders gern wird er von ehemaligen Schülerinnen, Lehrerinnen und anderen Paaren für Hochzeiten gewünscht.

Die Mitglieder des Vokalpraktischen Kurses geben z.B. im Rahmen von Kammerkonzerten, aber auch bei den großen Schulkonzerten Proben ihres Könnens als Solisten oder in ganz kleinen Chor-Ensembles.

Dieser Chor ist auch für Schülerinnen und Schüler anderer Schulen sowie für Ehemalige und Lehrer offen.

Projektchöre

Für bestimmte Anlässe wie z. B. Hochzeiten oder CD-Aufnahmen bilden sich immer wieder freiwillige Projektchöre, die sich außerhalb der üblichen Probenzeiten zum Üben treffen. (Foto: "Les choristes" in der Garather Freizeitstätte) Auch der jährlich stattfindende Vokalpraktische Kurs ist ein solcher Projektkurs und tritt z.B. bei Kammerkonzerten, aber auch bei den großen Schulkonzerten auf.

Stimmbildung

Seit Herbst 2008 arbeitet die professionelle Stimmbildnerin Britta Kungney (auch bekannt unter ihrem Künstlernamen Britta von Anklang) mit Encore!. Sie erteilt einigen Mitgliedern auch Gesangsunterricht. Im Jubiläumsjahr 2010 trat sie am Annette-Gymnasium mit ihrem Soloprogramm "Das können Sie sich abschminken" (musikalisches Kabarett) auf.
weitere Infos